Read Der Kuss des Dämons (Die "Dämon"-Reihe 1) by Lynn Raven Online

der-kuss-des-dmons-die-dmon-reihe-1

Der Vampir BestsellerEs ist Liebe auf den zweiten Blick doch nie im Leben htte Dawn fr mglich gehalten, dass ihre Gefhle ausgerechnet von einem Geschpf der Nacht erwidert werden von Julien, dem unnahbar Coolen, aber auch unheimlich schnen Neuen an der High School Er hat einen blutigen Auftrag, in den Dawn tiefer verwickelt ist, als sie ahnt...

Title : Der Kuss des Dämons (Die "Dämon"-Reihe 1)
Author :
Rating :
ISBN : B07DQKKYG3
ISBN13 : -
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : cbt 9 Juli 2018
Number of Pages : 296 Pages
File Size : 967 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Der Kuss des Dämons (Die "Dämon"-Reihe 1) Reviews

  • black_Lion
    2019-05-02 21:40

    ... aber es fehlt ihr die Spannung und die Dichte der beiden anderen Bücher 'Blutbraut' und 'der Kuss des Kjer'Der Ansatz ist natürlich ganz schön an anderen Vampir-Büchern angelehnt. Schule - Mädchen lernt tollen Jungen kennen - der super aussieht und geheimnisvoll ist. Und dann geht's etwas anders weiter.Dann wendet sich das Blatt.. Böse Vampire haben ihren Auftritt aber Dank der Liebe gibt es eine Rettungsaktion. Aber Moment - das kommt mir auch bekannt vor.Die Story passiert damit eigentlich nur auf den 3 Standbeinen - Vampire sind dabei - also ist alles etwas dunkler und blutiger - es gibt eine Liebesgeschichte - die ein auf und ab hat - und dann kommt eben die Bedrohung als drittes und es muss gerettet werden.Ich hatte die ganze Zeit so einwenig das Gefühl das eine vierzehnjährige ihre Erlebnisse erzählt und nicht eine junge Frau mit 17. Außerdem ist Julien's Charakter (alter Vampir - der aber noch aussieht wie 17/18) für sein Alter auch ein wenig unreif in seinen Entscheidungen und Meinungen. Und nur so kommt die Story irgendwie erst ins Rollen.Der erste Teil ist aber trotz aller Schwächen ganz unterhaltsam. Nur fehlt irgendwie der Humor - der ist wenn überhaupt nur ganz minimal - und die Spannung - dazu ist alles zu vorhersehbar.Aber trotzdem 4 Sterne - weil es von der Alterseinstufung 12-17 ganz gut geeignet ist und die Geschichte Potential hat.Fazit: Nette Unterhaltung in einer Mischung aus Teeniestory, Vampiren und Thriller - aber es fehlt der Aha-wie-toll-Effekt!!!!!Deshalb sind die Teile auch nichts für Hardcore-Fans des Genres.

  • Ele
    2019-04-25 23:33

    Ich habe schon öfter vorgehabt, mir das Buch zu bestellen, es hörte sich ganz gut an, aber war mir dann doch nicht sicher, ob es das Richtige ist, so dass ich es immer wieder verworfen habe - bis jetzt. Und was soll ich sagen? Ich liebe diese Buch-Reihe. Selten habe ich ein Buch gelesen, das mich so sehr in seinen Bann gezogen und berührt hat. Ich konnte mit den Charakteren richtig mitfühlen, besonders im dritten Teil. Ist man anfänglich noch skeptisch bzgl. des harten, ja fast unsympathischen Charakters des Julien, so lernt man ihn im Laufe des Buches besser kennen und verstehen. Die Liebe zwischen den beiden Hauptcharakteren ist sehr fesselnd, wie auch die ganze Story (Spannung, Liebe, Trauer - alles vorhanden) und man muss sie einfach gern haben. Ich will nicht zu viel verraten. Aber wer die Biss-Romane von Stephenie Meyer mag, der wird diese Reihe auch lieben. Die Bücher gehen ans Herz.

  • Jenny
    2019-05-17 23:45

    Dawn Warden ist 17 Jahre, lebt bei ihrem reichen Onkel und geht auf die Montgomery Highschool in Ashland Falls. Ihre Eltern wurden kurz nach ihrer Geburt bei einem Raubüberfall in New York ermordet und seitdem setzt ihr Onkel alles daran um Dawn zu beschützen. Er lässt sie von einem Haufen Bodyguards bewachen, bis Dawn irgendwann der Kragen platzt, er endlich nachgibt und ihre Leibwächter auf einen einzigen reduziert. Sie führt nun ein relativ normales Leben, doch dann taucht ein neuer Mitschüler an Dawns Schule auf: Julien DuCraine.Wenn man anfängt das Buch zu lesen kommt man nicht umhin die vielen Parallelen zu der Bis(s) - Reihe von Stephanie Meyers zu bemerken. Dawn lebt in der Kleinstadt Ashland Falls, umringt von viel Wald. Ein unglaublich attraktiver Typ zieht neu in diese Stadt und geht auf ihre Highschool und jedes Mädchen ist von seinem Charme überwältigt. Natürlich verfällt ihm auch Dawn, doch Julien behandelt sie ziemlich mies und es ist erst mal nicht ersichtlich wieso, doch dann rettet er ihr das Leben... Ich mag die Bis(s) Romane wirklich sehr, aber ich hätte mir hier doch ein klein wenig mehr Originalität gewünscht.Was den weiteren Verlauf der Geschichte betrifft, geht das Buch aber dann doch in eine ganz andere Richtung. Lynn Raven wartet mit ein paar neuen Ideen auf und gibt einem ein doch ganz anderes Bild von Vampiren vor als in Bis(s), denn hier wird nicht nur Tierblut getrunken und mit der Sonnenempfindlichkeit sieht es auch etwas anders aus...Was die Charaktere betrifft, liegt das Hauptaugenmerk auf Dawn und Julien.Dawn war mir auch gleich von Anfang an sympathisch. Sie ist (abgesehen von der Sache mit dem Leibwächter) ein ganz normales Mädchen, geht zur Schule, hat ihren Freundeskreis und hat eine riesen Abneigung gegen Mathe, ich konnte mich richtig gut in sie hineinversetzen. Juliens Charakter hingegen ist erst mal etwas schwer zu erfassen, aber dafür auch interessant und geheimnisvoll.Die anderen Charaktere sind eher blass und oberflächlich beschrieben, man merkt eben dass die Beziehung zwischen Dawn und Julien hier den Ton angibt. Auch die Handlung dreht sich lange Zeit hauptsächlich um die beiden, bis Dawns Lebensgeschichte langsam eine Rolle spielt und die Handlung vorantreibt.Der Schreibstil ist jugendlich und flüssig. Die Kapitel sind ziemlich lang, was mich am Anfang auch etwas gestört hat, da ich lieber kurze Kapitel habe, die man auch schnell mal zwischendurch lesen kann. Aber es hat nicht lange gedauert, da war es mir vollkommen egal, da ich das Buch ohnehin nicht mehr aus den Händen legen konnte."Der Kuss des Dämons" hat mir, abgesehen von der Tatsache, dass es so viele Gemeinsamkeiten zu den Bis(s) Romanen gab, sehr gut gefallen. Es gibt einen schnellen Einstieg in die Story und eine Liebesgeschichte mit Hochs und Tiefs, die einen einfach gefangen nimmt. Ein toller erster Teil, der auf jeden Fall Lust auf mehr macht!Auf dem Blog von Lynn Raven gibt es noch ein paar Hintergrundinformationen aus der Sicht von Julien, wer Interesse hat kann ja mal vorbeischauen [...]